pdf-Datei09.03.2004
Finanzgericht Münster, PM vom 18.02.2004 (Umsatzsteuer)

Umsätze aus Bewirtung mit Getränken und Snacks während Vorstellungspause im Theater umsatzsteuerfrei.

Finanzgericht Münster, PM vom 18.02.2004 (Umsatzsteuer)


pdf-Datei07.03.2004
OFD Frankfurt/m. vom 19.09.2003 (Körperschaftsteuer)

Anfangsbestand der steuerlichen Einlagekonten bei Betrieben gewerblicher Art ohne eigene Rechtspersönlichkelt (§27 KStG).

OFD Frankfurt/m. vom 19.09.2003 (Körperschaftsteuer)


pdf-Datei06.03.2004
Finanzgericht Köln vom 23. Juli 2003 (Doppelbesteuerung)

Leitsatz: 1) Hinsichtlich des Erlasses der Besteuerung eines als Verein organisierten Orchesters gehört der sog. Kulturorchestererlass unstreitig zu den auf § 50 Abs.7 EStG gestützten Verwaltungsanweisungen. Die Anwendbarkeit des Erlasses ist nicht auf die Fälle beschränkt, in denen ein ausländisches Kulturorchester seinen Sitz in einem Staat hat, mit dem Deutschland kein DBA unterhält. Der Erlass […]

Finanzgericht Köln vom 23. Juli 2003 (Doppelbesteuerung)


pdf-Datei06.03.2004
OFD Frankfurt/M. vom 17.12.2003 (Kapitalertragsteuer)

Auswirkung eines Verlustvortrags auf die Höhe des ausschüttbaren Gewinns i. S. des § 20 Abs. 1 Nr. 10b EStG...

OFD Frankfurt/M. vom 17.12.2003 (Kapitalertragsteuer)


pdf-Datei06.03.2004
OFD Chemnitz vom 04.02.2004 (Kapitalertragsteuer)

Erstattung von Kapitalertragsteuer zur Vermeidung sachlicher Härten – Änderungen durch das Steueränderungsgesetz 2003...

OFD Chemnitz vom 04.02.2004 (Kapitalertragsteuer)


pdf-Datei05.03.2004
Bundesverwaltungsgericht vom 03.03.2004 (Vergnügungssteuer)

Sofern eine Stadt eine Vergnügungssteuer für den Betrieb von Diskotheken vorsieht, muss diese auch dann gezahlt werden, wenn der Diskothekenbetreiber seinen Gästen zugleich die Möglichkeit bietet, in einem in der Disco integrierten Raum Kinofilme anzusehen. Dies gelte auch dann, wenn der Besuch eines Kinos gemäß der Satzung der Stadt vergnügungssteuerfrei sei.

Bundesverwaltungsgericht vom 03.03.2004 (Vergnügungssteuer)


pdf-Datei29.02.2004
Sächsisches Finanzgericht vom 25. Juni 2003 (Bilanzsteuerrecht)

Rückstellung für öffentlich-rechtliche Beiträge: Für die satzungsmäßige Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen, die zu einer angemessenen Ausstattung öffentlicher Einrichtungen mit Betriebskapital erhoben werden sollen, können Rückstellungen gebildet werden.

Sächsisches Finanzgericht vom 25. Juni 2003 (Bilanzsteuerrecht)


Word-Dokument29.02.2004
Arbeitshilfe für die öffentlich-rechtliche Steuerpraxis (03)

Ausgewählte anhängige Gerichtsverfahren (BFH, EuGH) bezogen auf die kommunale Steuerpraxis (Stand: 31. Dezember 2003). Umfang: 16 Seiten...

Arbeitshilfe für die öffentlich-rechtliche Steuerpraxis (03)


pdf-Datei29.02.2004
Verwaltungsgericht Trier (Pressemitteilung vom 18.01.2004)

Die Abschaffung der sog. Zwingersteuer für Hunde, mit der Hobbyzüchter zu einer Pauschalsteuer unabhängig von der Anzahl der gehaltenen Hunde herangezogen werden, ist rechtlich nicht zu beanstanden. Dies ist einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Trier vom 05. Januar 2004 zu entnehmen (Az.: 2 L 2205/03.TR).

Verwaltungsgericht Trier (Pressemitteilung vom 18.01.2004)


pdf-Datei27.02.2004
KommS-Praxishilfe (Sachzuwendungen)

Informationen und Gestaltungsempfehlungen zur fachkundigen Behandlung von Sachzuwendungen nebst Erklärungsmuster für den öffentlich-rechtlichen Tätigkeitsbereich. Umfang: 07 Seiten...

KommS-Praxishilfe (Sachzuwendungen)