AMADEUS:
Besteuerung der Kultureinrichtungen und -veranstalter sowie der ausländischen Künstler

Der Amadeus-Newsletter konzentriert sich im Wesentlichen auf

aktuelle Veröffentlichungen aus der Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung sowie auf essenzielle Publikationen aus der Fachliteratur, vor allem bezogen auf relevante Themen der Abzugs- und Umsatzbesteuerung;
konstruktive Ratschläge und Praxisempfehlungen sowie Erörterung exemplarischer Fallgestaltungen.

Der Amadeus-Newsletter informiert zeitnah darüber,

wie der besondere Steuerabzug nach § 50a EStG richtig ermitteln und die Umsatzbesteuerung zutreffend erfasst wird;
wie mit wohldurchdachten Vertragsgestaltungen Steuerrisiken und -belastungen reduziert bzw. vermieden werden können;
wie Vergütungen an Choreographen, Regisseure, Komponisten und ähnliche werkschaffende Künstler richtig erfasst werden;
welche abzugsrechtlichen Freistellungsmöglichkeiten, unter Einbeziehung abgeschlossener Doppelbesteuerungsabkommen (DBA), im öffentlich geförderten Bereich bestehen;
wie die Lohnsteuer bei angestellten ausländischen Künstlern für inländische und ausländische Tätigkeiten zu ermitteln ist;
wie die Befreiung, Ermäßigung und Regelsatzbesteuerung von Umsätzen ordnungsgemäß abgegrenzt wird;
welche Vergütungen die Künstlersozialabgabe auslösen, wie diese zu ermitteln und im Einzelfall zu reduzieren sind.

Der Amadeus-Newsletter wendet sich besonders an:

die Sachbearbeitung der Steuer- und Finanzabteilungen kultureller Einrichtungen der privaten und öffentlichen Träger,
engagierte Kulturveranstalter und –agenturen sowie Konzertdirektionen
spezialisierte Rechtsanwälte und Steuerberater

 


Der Amadeus-Newsletter wird von zwei erfahrenen Experten redigiert, die sich innerhalb der speziellen Steuermaterie im Kunst- und Kultursektor bestens auskennen. Sie pflegen einen regelmäßigen und konstruktiven Gedankenaustausch mit Verantwortungsträgern verschiedener Kultureinrichtungen, führen regelmäßig individuelle Schulungen/Seminare durch, sind Verfasser zahlreicher Fachaufsätze und sind zudem mit der Finanzverwaltung gut vernetzt.

Jörg Holthaus Dipl.-Finanzwirt Jörg Holthaus (Unna): Dozent an der Hochschule für Finanzen des Landes NRW
in Nordkirchen (im Wesentlichen verantwortlich für Einkommensteuer und Internationales Steuerrecht)
sowie Gastdozent der Bundesfinanzakademie Berlin.
Uwe Baldauf Dipl.-Kfm. Uwe Baldauf (Berlin): Beratender Betriebswirt der öffentlichen Hand,
ist Spiritus Rector der Kommun§ense-Redaktion
und des Kommun§ense-Schulungszentrums.

Preise und Laufzeit:

Der „Amadeus-Newsletter“ erscheint im vierteljährlichen Turnus.
Den „Amadeus-Newsletter“ erhalten Sie zu einem Jahresbezugspreis, der im Voraus zu begleichen ist.
Der Kaufpreis des Abonnements setzt sich wie folgt zusammen:
 90,00 € (zzgl. 19 % USt), für Kultureinrichtungen sowie Kunst- und Kultur-Veranstalter,
180,00 € (zzgl. 19 % USt), für Rechtsanwälte und Steuerberater bzw. Beratungsunternehmen,
Die Laufzeit des Abonnements beträgt 12 Kalendermonate und verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, soweit nicht 4 Wochen vor Ablauf des Jahres-Abonnements gekündigt wird.

AMADEUS-Probe-Newsletter:

Es besteht die Möglichkeit, eine kostenlose Testausgabe anzufordern.

>>> Formlose Email an: service@kommunsense.de